Veranstaltungen

 
15.11.2017

Tag der Berge 2017: Von Löchern in den Bergen

Klopfen, Käsen, Klöppeln - von Löchern in den Bergen - Pecha Kucha zum Internationalen Tag der Berge, 11. Dezember 2017 im Alpinen Museum.
Die Alpen sind eine beeindruckende Anhäufung von Fels, Eis und Schnee. Bei näherem Betrachten zeigt sich, dass die Formationen voller Löcher sind: von Naturkräften erodiert, von Menschenhand geschaffen, von Tieren gegraben. An der Pecha Kucha zum Internationalen Tag der Berge kommen Expertinnen und Experten zu Wort, die sich mit Löchern auskennen: etwa der Kantonsarchäologe von Graubünden, eine Klöpplerin aus dem Lötschental, ein Höhlenforscher, eine Käserin – und eine Slam Poetin löchert unsere Fantasie.
Infos

18.10.2017

Biwak#20: Constructive Alps 2017. Nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen

Die Ausstellung «Biwak#20. Constructive Alps 2017. Nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen» zeigt die dreissig für den Preis nominierten Projekte. Darunter befinden sich auch zehn Gebäude aus der Schweiz.
22. Oktober 2017 - 25. Februar 2018, Alpines Museum, Bern
Link

Veranstaltungen
Vernissage: Samstag 21. Oktober 2017, 17.30 Uhr
Valendas – nachhaltige Entwicklung eines Bündner Bergdorfs: Montag 27. November 2017, 12.00 – 14.00 Uhr (mit Zmittag)
Fünf Trommelwirbel für das künftige Bauen und Sanieren in den Alpen: Montag 04. Dezember 2017, 12.00 – 14.00 Uhr (mit Zmittag)
Nachhaltige Architektur: Dienstag 30. Januar 2018, 19.00 Uhr
Die Beiz im Dorf: Freitag 16. Februar 2018, 20.00 Uhr

14.06.2017

Staunen mit Wonderalps

Das Projekt «Wonderalps» der Uni Lausanne lässt staunen. Entdecke virtuell «Die Alpen und die Kultur der Wissbegier» in Form von Bildern aus Reisebüchern vergangener Zeiten.
Link